Innovationen für die intelligente Fabrik

Industrie 4.0 für die intelligente Fabrik

Komponenten, Systeme und komplette Lösungen für die Mess-, Prüf- und Automatisierungstechnik sind das Kompetenzfeld der AMC –Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz. Diese werden seit nunmehr fast 25 Jahren erfolgreich in vielen anspruchsvollen Anwendungen im Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau, in der Energietechnik und Grundstoffindustrie, im Hochtechnologiebereich sowie in Forschung und Ausbildung eingesetzt.

Wir sind Ihr leistungsstarker und kompetenter Lieferant und Systempartner für maßgeschneiderte Lösungen zur Qualitätssicherung und Kostenreduzierung, zur Verbesserung der Energieeffizienz, Gewährleistung ressourcenschonender Produktionsabläufe und zur Entwicklung innovativer Verfahren und Produkte.

Die unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefassten Entwicklungen zur Schaffung „intelligenter Fabriken“ werden zu einer hohen Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz und Ergonomie der Produktion sowie zur durchgängigen Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozessen führen. Sie betreffen vor allem den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Produktionslogistik und müssen den Anforderungen einer starken Individualisierung der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten (Großserien-)Produktion gerecht werden.

Dabei stellen die kürzer werdenden Produkt-Lebenszyklen, die immer komplexeren Anforderungen zur gleichzeitigen Entwicklung der über Internet verbundenen Teilsysteme Maschine, Steuerungstechnik und Software in Cyber-Physischen Systemen (CPS) als auch die Verzahnung von Design, Entwicklung, Test und Produktion sowie die durchgängige Integration aller Ebenen vom Prozess bis zum Auftragsmanagement grundsätzlich neue Anforderungen an Produkte und Konzepte, um unter den Bedingungen des höheren Wettbewerbsdrucks der Märkte zukunftsfähig zu bleiben.

Für die Automatisierungstechnik bedeutet das, traditionelle und bewährte Konzepte zu hinterfragen und grundsätzlich neue Lösungsansätze zu entwickeln. So werden z.B. die an der Automatisierungspyramide angelehnten hierarchischen Systemkonzepte zunehmend von dezentralen, flexiblen Strukturen abgelöst. Für das angestrebte „Internet der Dinge (IoT)“ spielen die Entwicklung miniaturisierter Embedded-Hardware sowie die Umsetzung sicherer und zuverlässiger Kommunikationssysteme, insbesondere über drahtlose Kanäle, eine wesentliche Rolle.

Für das Design und Engineering dieser Lösungen ist eine systemorientierte Herangehensweise zwingend notwendig. Der dafür infrage kommende Plattform-basierte Designansatz erfordert Software-Tools, die in der Lage sind, die physische (physikalische, chemische, mechanische usw.) Realität der Objekte gleichzeitig mit den informationstechnischen Aufgaben zu bearbeiten.

Im Liefer- und Leistungsspektrum von AMC werden diese Anforderungen berücksichtigt und in engen Kooperationen mit Kunden und Lieferanten umgesetzt. So werden Automatisierungslösungen mit Hilfe von Softwaretools zum grafischen Systemdesign entworfen und Kommunikationsstrukturen konsequent Ethernet-basiert entwickelt. Weiterhin stellt AMC ein umfangreiches Portfolio an Komponenten und Plattformen für Embedded-Controller in Automatisierungsanlagen bereit, die skalierbar in einem breiten Spektrum von Lösungen eingesetzt werden können.

Schema Industrie 4.0

All diese Innovationen führen mittelfristig zu einer deutlichen Verbesserung des Verhältnisses von Leistung und Kosten einer Automatisierungslösung bei einem Funktionszuwachs oft um Größenordnungen. So setzt AMC beispielsweise Steuerungen mit Zykluszeiten im Bereich von Mikrosekunden, Controller mit SPS und Visualisierung auf einer CPU, Verzahnung der Bereiche Robotik, Bildverarbeitung und Steuerung mit Datenbanken und Netzwerken in den Bereichen Maschinenüberwachung, in der Lasertechnik und Optronik sowie in der Prüftechnik und Qualitätssicherung erfolgreich ein.

Industrielle Netzwerkkomponenten, M2M-fähige Datenerfassungs- und Steuerungsmodule und embedded Box IPC sowie andere industrielle Computersysteme mit integrierter Eigenüberwachung werden als Komponenten für z.B. intelligente Gateways zwischen Maschinen, Anlagen und Systemen bereits mit Erfolg eingesetzt. Auch Anwendungen zur Cloud-basierten Messdatenerfassung wie z.B. die AMC-Lösung „SENSOmaster32“ gehören zum Portfolio.

AMC verfolgt diese Orientierung unter dem Leitmotto „Advanced Measurement and Control“ nunmehr bereits seit über 5 Jahren in enger Partnerschaft mit solchen namhaften internationalen Herstellern wie Advantech, National Instruments und Siemens und wird damit den Anforderungen eines zunehmend globalisierten Marktes gerecht. So werden nicht nur viele strategische Projekte mit Partnern der Wirtschaftsregion Mitteldeutschland erfolgreich bearbeitet, sondern in verstärktem Maße auch innerhalb der Europäischen Union, der skandinavischen Länder und Osteuropas. Den steigenden Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften sichert das Unternehmen dabei durch ein hohes Engagement in der Ausbildung junger Menschen ab, insbesondere im Rahmen des dualen Bildungssystems. Im Verständnis der Mitarbeiter von AMC ist deshalb die Integration fachlicher Kompetenz mit sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit in der Bearbeitung kundenspezifischer Lösungen eine wesentliche Grundlage für den Erfolg in innovativen Technologien und Anwendungen der Automatisierung für das Zeitalter der Industrie 4.0.

Zurück

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz • Heinrich-Lorenz-Str. 55 • 09120 Chemnitz • Telefon: +49 (0) 371/38388-0 • Fax +49(0) 371/38 388-99 • info@amc-systeme.de