HMC – die kompakte Messgeräte-Serie im Überblick

Mit der Kompaktserie HMC möchte AMC die Gerätebaureihe im Halb-19“-Format in Erinnerung bringen.

Digitalmultimeter HMC-8012

Den Anfang der Serie macht das digitale Multimeter HMC-8012. Im Gegensatz zu den sonst in der Klasse üblichen 5-½-stelligen Anzeigen bietet das Digitalmultimeter mit seinem 5-¾-stellen Display beziehungsweise 480.000 Punkten einen viermal höheren umschaltfreien Messbereich. Dabei sind Messungen in der Messkategorie II bis zu einer Spannung von 600V möglich. Strommessungen können mit dem HMC-8012 über den gesamten Bereich an nur einem Anschluss durchgeführt werden, was ein manuelles Umstecken bei Bereichsübergängen unnötig macht. Ein eingebautes Wattmeter erlaubt darüber hinaus die Leistungsmessung im DC-Bereich. Insgesamt bietet das Multimeter 12 verschiedene Messfunktionen: VDC und IDC, True RMS VAC und IAC, Frequenz, 2- und 4-Draht-Widerstand, Kapazität, Durchgang, Diode, Temperatur sowie Leistung. Umfangreiche Mathematikfunktionen wie Grenzwerttest, Min/Max, Mittelwert, Offset, DC-Leistung, dB und dBm stehen dem Anwender bei seinen Messaufgaben zur Seite und runden die Funktionen des Multimeters ab.

Leistungsmessgerät HMC-8015

Mit dem HMC-8015 steht erstmalig für die DC- und AC-Last- oder Standby-Strom-Charakterisierung ein kompaktes Leistungsmessgerät zur Verfügung, das alle Messaufgaben ohne weitere Hilfsmittel wie PC oder Remote-Infrastruktur ermöglicht. Neben numerischer und grafischer Darstellung der 26 wichtigsten Kenngrößen lassen sich auch Performance- und Compliance-Protokolle gemäß IEC 62301, EN 50564 oder EN 61000-3-2 erstellen. Einzigartig in dieser Klasse ist auch die grafische Darstellung der Harmonischen-Analyse bis zur 50. Oberwelle im logarithmischen Maßstab und die frei konfigurierbare zwei-kanalige Trendchart-Funktion von zum Beispiel U, I, P, S, Q oder F. Embedded-Entwicklern steht durch den 5-V-Messbereich eine bisher nicht erreichte Auflösung für Leistungs- und Energiebetrachtungen zur Verfügung.

Netzgeräte HMC-804x

Die Geräteserie HMC-804x besteht aus drei Modellen mit einer maximalen Gesamtleistung von bis zu 100W und einem durchgehenden Spannungsbereich von 0V bis 32V. Das Ein-Kanal-Modell HMC-8041 liefert maximal 10A, das Zwei-Kanal-Modell HMC-8042 maximal 5A und das Drei-Kanal-Modell HMC-8043 maximal 3A pro Kanal. Bei den Zwei- und Drei-Kanal-Modellen sind mehrere Ausgänge parallel oder in Serie schaltbar, um die Spannungen beziehungsweise Ströme zu erhöhen. Dazu sind die Ausgänge galvanisch voneinander getrennt, erdfrei und überlastungs- und kurzschlussfest. Die Spannungs-, Strom und Leistungswerte werden auf einem brillanten QVGA-Display angezeigt. Mit umfangreichen Logging-Funktionen, einem integrierten Energiemeter und elektronischen Sicherungen, die eine Kombination der Kanäle miteinander erlauben, sind die HMC Netzgeräte ideale Stromversorgungen für Hardwareentwickler, Laborplätze oder den Einsatz im industriellen Umfeld.

Alle Geräte der Serie sind LXI-zertifiziert und unterstützen bei Kommunikation über die USB-Schnittstelle die USB-TMC-Klasse sowie den Virtual COM-Port (VCP). Optional gibt es Varianten mit fest installierter GPIB-Schnittstelle.

Die Messgeräte der HMC Serie sind für Sie interessant und passt zu Ihrer nächsten Anwendung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich Ihr Angebot erstellen. Wir sind per E-Mail und per Telefon unter 0371/38388-0 zu erreichen.

Zurück

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz • Heinrich-Lorenz-Str. 55 • 09120 Chemnitz • Telefon: +49 (0) 371/38388-0 • Fax +49(0) 371/38 388-99 • info@amc-systeme.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK