• Sie sind hier: 
  • AMC 
  • Info-Center 
  • News 
  • Archiv 2017 
  • Bewährte serielle Multi-Port Schnittstellenkarten für die industrielle Kommunikationstechnik

Bewährte serielle Multi-Port Schnittstellenkarten für die industrielle Kommunikationstechnik

Serielle Schnittstellenkarten für ISA, PCI, PCIe und anderen Slots

AMC bietet seit über 25 Jahren ein umfassendes Portfolio industrieller serieller Schnittstellenkarten mit mehreren seriellen Ports wie RS-232/422/485 oder CAN Bus an. Die vielfach bewährten seriellen Karten zeichnen sich ihr durchdachtes Design, hohe Zuverlässigkeit und überragende Leistung aus. Die seriellen Schnittstellenkarten werden zur Aufrüstung von Labor- und Industrie PCs eingesetzt und dienen zur direkten Verbindung einer beliebigen Anzahl serieller Geräte. Zum Lieferprogramm von AMC gehören Karten für alle Bussysteme von ISA über PCI, PCI Express, cPCI, PXI bis hin zu PC/104.

Serielle Schnittstellenkarten sind die idealen Lösung für Ihre Point-of-Sales-, Retail-oder industrielle Datenübertragungsanwendungen sowie für Anwendungen von Industrieautomationssystem von Herstellern und Systemintegratoren.


Schnittstellenkarten mit vielen Features


Multi-Port Schnittstellenkarten für den Einsatz im industriellen Umfeld bieten wahlweise erhöhte Sicherheit durch Isolation der seriellen Ports und durch zusätzlichen Überspannungsschutz. Die Ports sind dabei entweder als RS232, RS422/RS485 oder als umschaltbare RS-232/422/485 ausgelegt und unterstützen typische Datenraten bis 1MBaud. Teilweise stehen auch zusätzliche Digital-Leitungen und Zähler zur Verfügung.

CP-168EL Schnittstellenkarte mit 8x RS232-Ports für PCIe-Bus/LowProfile

Die Multi-Port Schnittstellenkarten verfügen über 2, 4 oder 8 serielle RS-232 oder RS422/RS485-Ports und über gemischte Versionen mit RS232 + RS422/RS485 Ports. So können sie sicher und zuverlässig verschiedene Arten von seriellen Geräten einbinden – einschließlich Terminals, Modems, Drucker, Datenerfassungssysteme etc.

Leistungsstärkere Multi-Port Schnittstellenkarten verfügen über Onboard RISC-Prozessoren und einem großen I/O-Puffer zur Bereitstellung eines nachhaltigen hohen Durchsatzes auf allen Ports gleichzeitig. Treiber stehen für Windows, Linux sowie Unix zur Verfügung.


Auswahl beliebter serieller Schnittstellenkarten im AMC-Lieferprogramm


Bezeichnung Kurzbeschreibung
CP-132 Seriellen Schnittstellenkarten mit zwei RS422/485-Ports für PCI-Bus (CP-132U) bzw. PCI Express (CP-132E) für industrielle Automatisierungsanwendungen
PCI-1610 Zuverlässige Schnittstellenkarte mit vier RS-232 Ports für PCI Bus (kompatibel mit der Bus-Spezifikation PCI 2.2)
PCI-8512 High-Speed-CAN-Schnittstellenkarte mit 1 oder 2 CAN-Ports für PCI Bus zur Entwicklung von CAN-Anwendungen in NI LabVIEW, NI LabWindows/CVI und C/C++ unter Windows und LabVIEW Real-Time
CP-168 Leistungsstarke serielle Schnittstellenkarten mit acht RS-232-Ports für PCI-Bus (CP-168U) bzw. PCI Express (CP-168E)
ME-9000i-RS485x4 PCI Serielle Schnittstellenkarte aus der ME-9000-Reihe für PCI-Bus mit 4 isolierten RS-485 Ports
PCI-1612 Serielle Schnittstellenkarte mit vier RS-232/422/485-Ports, Überspannungsschutz und Isolation für PCI Express Bus
PCM-3614 Serielle Interfacekarte für PC/104 Bus mit 4 individuell konfigurierbaren RS-422/485-Ports
PCM-3680I 2 Port CAN-Bus Modul mit Isolationsschutz für PCI-104 Bus mit der zwei separate
CAN-Netzwerke gleichzeitig mit bis zu 1 MBit/s betrieben werden können

Nutzen Sie unser umfangreiches Lieferprogramm an seriellen Schnittstellenkarten und Konvertern für Ihre Anwendungen. Lassen Sie sich von uns beraten! Per E-Mail oder per Telefon unter 0371/38388-0 können Sie uns erreichen.

Zurück

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz • Heinrich-Lorenz-Str. 55 • 09120 Chemnitz • Telefon: +49 (0) 371/38388-0 • Fax +49(0) 371/38 388-99 • info@amc-systeme.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK