TREK-570 - kompakter Embedded Industrie PC zum Einsatz in Fahrzeugen

Bild Kompakter Box PC TREK-570 für Fahrzeuge

Der TREK-570 ist ein kompakter Box PC speziell zum Einsatz in Fahrzeugen. Er gehört zur bewährten TREK-Serie zum mobilen Einsatz in LKWs, Lieferfahrzeugen, Taxis sowie Bussen und unterstützt Fuhrpark-/Flottenmanagement und Systemüberwachung. Der TREK-570 ist mit einem leistungsstarken Intel Atom E3826 Prozessor ausgestattet und unterstützt konfigurierbare CAN Bus Protokolle. Er unterstützt durch die eingebauten Funk-Module und das duale SIM-Karten-Design grenzübergreifende Datenübertragungen in Echtzeit. Der TREK-570 hält den Herausforderungen extremer Fahrzeugumgebungen stand. Durch die Anbindung von Umgebungssensoren und des Flottenmanagement Software Development Kit (SDK) kann die Sicherheit des Fahrers und die Einsatzeffizienz erhöht werden. Der TREK-570 unterstützt bei der Sicherung eines effizienten Lieferbetriebs und hilft bei der effizienten und zuverlässigen Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Leitzentralen

Anwendungsfelder des TREK-570

Mobile Resource Management Software Development Kit zum TREK-570

Um kundespezifische Software-Anpassungen zu ermöglichen, ist der TREK-570 mit dem MRM SDK (Mobile Resource Management Software Development Kit) von Advantech ausgestattet. Das MRM SDK ist ein Software API Layer, der den Software-Programmieren Zugang zu allen Hardware-Schnittstellen und internen Modulen bereitstellt, wie beispielsweise Energieversorgungsmanagement, digitale I/O Steuerung, Helligkeitssteuerung und Hotkey-Funktionsmodule. Unter Verwendung von MRM SDK und Beispielcodes können Anwendungen so konfiguriert werden, dass sie auf spezifische Ereignisauslöser reagieren.

Das intelligente Fahrzeugmanagement-Steuerungstool SDK stellt Diagnosen und protokolliert Ereignisse. Es überwacht und schützt zudem die Energieversorgung des Fahrzeugs (Power Management).

Bild Übersicht des MRM SDK zum TREK-570

Über das programmierbare Vehicle Power Management (VPM) können bestimmte Ereignisse überwacht und angepasst werden, z. B. Zündung ein/aus, Verzögerung ein/aus, Überwachung niedriger Batterieleistung, individuell eingerichtete Weckruf-Ereignisse (Wake-on-Call, G-sensor, RTC Alarm und DI) sowie ferngesteuerte Firmware-Aktualisierungen.

Dadurch können z.B. Fuhrparkleiter das Management aus der Ferne durchführen und ganz einfach spezifische Parameter anpassen, um sicherzustellen, dass das gesamte System den kritischen Fahrzeugumgebungen und herausfordernden Nutzerszenarios standhalten kann.

Konfigurierbare CAN Bus Protokolle

Die CAN Steuerung unterstützt die duale CAN Bus Schnittstelle und mehrere konfigurierbare Protokolle, einschließlich J1587, Raw CAN, J1939 und OBD-II und ermöglicht die Kommunikation mit verschiedenen Fahrzeugkomponenten über einen CAN Bus via Twisted Pair Medium.

Übersicht der TREK-Serie

Erweiterungsfähigkeit des TREK-570 mit umfangreichen I/O Schnittstellen und Wireless-Funktionen

Eingebaute Datenfunkmodule wie Bluetooth, WLAN, WWAN (HSPA+/LTE) und GNSS Technologie (für ein optionales 3-in-1 GPS/Glonass/BeiDou Modul) unterstützen Fahrzeugtracking, Datenübertragungen in Echtzeit, OTA Aktualisierungen und reibungslose Kommunikation. Mit einem derart schnellen und effizienten Informationsaustausch können die aufgezeichneten Daten in Echtzeit an die Fahrer und an das Verteilzentrum gemeldet werden. Wie der Vorgänger TREK-550 kann der TREK-570 einfach über eine Einzelkabelverbindung mit einem intelligenten TREK-303/306 Display im Fahrzeuginneren kombiniert werden. Darüber hinaus sind die fünf Funktionstasten auf der Vorderseite des Displays vom Nutzer programmierbar, wodurch Fahrer auf gespeicherte Daten zugreifen und sie überprüfen können.

Die standardmäßigen Systemschnittstellen beinhalten Line-out, Mic-In, J1708, RS-232, RS-485, USB 3.0, USB 2.0 und isolierte DI/DO Ports, die sich für bequemen Zugang und leichte Instandhaltung an der Rückseite des Geräts befinden. Der CVBS-in-Port für Rückfahrkameras unterstützt die rückwärtige Überwachung in Echtzeit, erhöht durch die Beseitigung des toten Winkels für den Fahrer die Fahrzeugsicherheit und reduziert so die Versicherungskosten des Unternehmens. Der TREK-570 kann mit Hilfe einer optionalen Kabelabdeckung IP54-konform gemacht werden. Zudem besitzt der TREK-570 einen RJ45 LAN Port Verriegelungsmechanismus. Dieser ist wirtschaftlicher als die M12 Lösung und ist kompatibel mit Standard-LAN-Kabeln.

Bild Features des TREK570 und der TREK-Serie

Wesentliche Eigenschaften/Funktionen des TREK-570

  • Onboard Intel® Atom™ E3826 SoC Prozessor
  • Unterstützt CAN BUS Anbindung und Datenempfang unterschiedlicher Fahrzeugtypen
  • Embedded dual CAN Bus Schnittstelle, unterstützt die konfigurierbaren Protokolle CAN (J1939, OBD-II/ISO 15765) und J1708 (J1587)
  • Über eine Einzelkabel-Verbindung mit den intelligenten Displays TREK-303 oder TREK-306 im Fahrzeuginneren kombinierbar
  • Intelligente Managementtechnologie für den Energieverbrauch des Fahrzeugs: unterstützt Ein/Aus-Zündungsverzögerung, Weckruf-Ereigniskontrollen sowie die Überwachung von Systemzustand und Diagnosen
  • Rückfahrkamera in Echtzeit mit Einzelkanal-Bypass Modus CVBS Input für höhere Parksicherheit des Fahrzeugs
  • Robuste Konstruktion für raue Fahrzeugumgebungen: weiter Betriebstemperaturbereich (-30 ~ 70 °C), Kompatibilität mit 12/24VDC Fahrzeugenergieversorgung (ISO 7637-2) und Stoß-/Vibrationsfestigkeit (MIL-STD-810G und 5M3)

Nutzen Sie unser umfangreiches Lieferprogramm an mobilen PC Systemen für den Fahrzeugeinsatz. Nehmen Sie Kontakt mit uns. Wir beraten Sie gern.

Zurück

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz • Heinrich-Lorenz-Str. 55 • 09120 Chemnitz • Telefon: +49 (0) 371/38388-0 • Fax +49(0) 371/38 388-99 • info@amc-systeme.de

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK