• Sie sind hier: 
  • AMC 
  • Info-Center 
  • News 
  • Archiv bis 2015 
  • GPIB-Schnittstellenkarten für PCI- & PCIe-Bus für Messplätze mit bis zu 15 verschiedenen Messgeräten

GPIB-Schnittstellenkarten für PCI- & PCIe-Bus für Messplätze mit bis zu 15 verschiedenen Messgeräten

Die GPIB-Controller für PCI- & PCI Express NI PCI-GPIB bzw. NI PCIe-GPIB haben sich längst im Lieferprogramm von AMC als fester Bestandteil etabliert. Problemlos lassen sich mit jedem GPIB-Controller bis zu 15 verschiedene Messgeräte pro GPIB-Interface an einen PC zur Ansteuerung und Messdatenübernahme anbinden und somit individuell kombinierte Messplätze realisieren. Diese Messgeräte können entweder in Reihe geschaltet oder sternförmig an den Controller angeschlossen sein.

AMC - Ihr Lieferant für GPIB-Produkte

Die zuverlässigen und bewährten Schnittstellenkarten verbinden High-Performance-Hardware mit einer kompletten Sammlung von Entwicklungs-Tools, damit Ihre Anwendungen reibungslos und schnell arbeiten. Durch den NI TNT ASIC ist es möglich, die maximale Leistung der Schnittstellen abzurufen, sodass sie IEEE 488.1 und IEEE488.2 kompatibel sind. Das TNT ASIC verfügt sowohl über eine Talker- als auch über eine Listener-Schnittstelle, welche auf IEE488.2 basiert. Unter Verwendung des IEE488.1 können die beiden Schnittstellen Datenübertragungsraten von mehr als 1,5 MB/s aufrechterhalten. Eine Datentransferrate von mehr als 7,9 MB/s wird mit HS488 erreicht. Treiberseitig werden die Betriebssysteme Windows 7/Vista/XP/2000/Me/9x/NT, Mac OS X/Classic, Solaris (SPARC), Solaris x86 und Linux von den leistungsstarken Schnittstellenkarten unterstützt. Besonders empfehlenswert ist der Einsatz dieser GPIB-Schnittstellenkarten im Zusammenspiel mit den Messtechnik-Softwareentwicklungssystemen LabVIEW und LabWindows/CVI.

GPIB Bus-Topologie


GPIB (General Purpose Interface Bus) - auch bekannt als IEEE488, HP-IB oder IEC-625 - ist ein digitales Interface für programmierbare Instrumentierung/Messgeräte-Steuerung. Hewlett-Packard entwickelte den ursprünglichen Bus "HP-IB" im Jahr 1960. Später, im Jahr 1978, wurde er dann von der IEEE/ANSI als IEEE488 standardisiert. IEEE488 verwendet einen parallelen Bus, mit dem mehrere Instrumente sternförmig, in Reihe oder in einer Kombination aus beidem verbunden werden können. IEEE488.2 und SCPI (Standard Commands for Programmable Instruments) erweitern den Originalstandard in Bezug auf Datenübertragungs-Protokolle oder Geräte-Kommandos.

Heute werden IEEE488-Interfaces typischerweise für die Highend-Instrumentierung eingesetzt. Denn trotz - oder gerade wegen seines langen Bestehens ist IEEE488 millionenfach bewährt, zuverlässig und betriebssicher. Für Laptops, Notebooks, Tablet PC oder Desktop- PC ohne freie Slots steht alternativ mit dem NI GPIB-USB-HS+ ein High-Speed-GPIB-Interface für USB2.0 unter Windows zur Verfügung.

GPIB Kabel & Verteiler im Lieferprogramm von AMC

Sie müssen GPIB-Verbindungen aufbauen? Dann kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0371/38388-0 oder per E-Mail. Wir beraten Sie gern!

Zurück

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz • Heinrich-Lorenz-Str. 55 • 09120 Chemnitz • Telefon: +49 (0) 371/38388-0 • Fax +49(0) 371/38 388-99 • info@amc-systeme.de