RS232/422/485 auf GPRS-Gateways für die Datenfernübertragung

Die EKI-1300-Serie im Lieferprogramm von AMC sind robuste, funktionsreiche und kostengünstige Industrie-Device-Server um serielle Geräte in einer industriellen Automatisierungsumgebung an Netzwerke anzubinden. Mit dem EKI-1321 und dem EKI-1322 stellt AMC zwei neue Mobilfunk-IP-Gateways für die industrielle Kommunikation via GPRS vor, die RS232/422/485-Geräte mittels Cellular-WAN einfach und simpel integrieren.

Anwendungsübersicht für Wireless Serielle Device Server

Die EKI-1321/1322 sind besonders für die Fernsteuerung und Fernüberwachung entworfen worden, um Geräte mit seriellen RS232/422/485-Ports wie z.B. Human Machine Interface (HMI), Programmierbare Steuerung (SPS), Durchflussmesser, Temperatur-/ Drucküberwachungsgeräte, Gaswarn- und Lecksuchgeräte, Waagen, Stromüberwachungsgeräte, Datenerfassungsmodule anzubinden.
Diese drahtlosen seriellen Geräteserver stehen als Alternative zu kabelgebundenen Device-Servern zur Verfügung und ermöglichen, dass nahezu jedes serielle Gerät oder System via Fernzugriff gesteuert, überwacht oder via zellularen drahtlosen Netzwerk verwendet werden kann.
Die Kapselung von seriellen Daten und deren Transport über Ethernet ermöglicht eine virtuelle serielle Verbindung über Ethernet und IP (TCP/IP-, UDP/IP-Netzwerke). Die EKI-132x unterstützen u.a. auch serielles Tunneln, so dass zwei serielle Mutter-Geräte ohne ein Netzwerk und ohne Hosts und Programmierung miteinander kommunizieren können. Sie können mit den beiden EKI-Modulen begrenzt zugängliche Strecken verlängern, serielle Punkt-zu-Punkt- und Direkt-Verbindungen in einer Anlage, innerhalb einer Fabrik oder zwischen räumlich weit getrennten Anlagen, Systemen und Geräten realisieren.

Serielle Geräteserver EKI-1321/1322

Die EKI-1321/1322 bieten eine beeindruckende Liste von Features und Funktionen, die es dem Anwender ermöglichen, mehrere Industriegeräte anzuschließen, zu steuern, zu konfigurieren und zu verwalten. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit der EKI-1321/1322-Module beträgt 921,6 Kbps.
Zur Konfiguration stehen Windows Utility, Telnet und Web Konsole zur Verfügung. Alle Modelle unterstützen Windows 2000/XP/Vista/7, Windows CE und Linux Treiber. Die beiden GPRS-Device-Server EKI-1321/1322 bieten verschiedene TCP/UDP-Operationen wie COM-Port-Weiterleitung (Virtual COM-Port ), TCP Server / Client und UDP-Modus , RFC2217- und SMS-Tunnel-Modus. Serielle Geräte können mittels Mehrfachzugriff-Modus angeschaltet werden.
Zwei redundante SIM-Steckplätze, die automatisch auf einen verfügbaren Kanal wechseln, falls der andere die Verbindung verliert, gewährleisten eine hohe Systemzuverlässigkeit. Außerdem sind die Modelle mit einem SD-Karten-Slot ausgestattet, der als Datenspeicher dient, um im Fall eines nötigen Auto-Recovery den Verlust serieller Daten zu vermeiden. EKI-1321 und EKI-1322 sind für die Wand- und Hutschienen-Montage geeignet. Dank LEDs sowohl auf der Front als auch der Längsseite ist der Systemstatus jederzeit leicht ablesbar. Die redundante Spannungsversorgung liegt zwischen 12 und 48 VDC.

Serieller COM-Server EKI-1321

Wesentliche Eigenschaften sind:

  • Erweiterung auf bis zu 255 serielle Ports für einen Windows 2000/XP/Vista (x86)-Host
  • Verknüpfen jedes serielle Gerät mit einem Mobilfunknetz
  • Unterstützt hohe Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 921,6 kbps
  • Unterstützt LED-Anzeigen: leicht zu diagnostizieren
  • Unterstützt verschiedene Betriebsarten: VCOM , RVCOM , TCP Server / Client , UDP Server / Client , RFC2217- und SMS-Tunnel
  • Unterstützt Multi-Access: max. 5 Hosts können auf eine serielle Schnittstelle zugreifen
  • Montierbar auf DIN-Schiene oder Panel
  • 15 KV ESD Schutz für alle Signale
  • 2 kV Isolationsschutz für alle seriellen Signale (nur EKI -1321)

Zur IP-Gateway-Familie im Lieferprogramm von AMC als Advantech-Premier-Partner gehören darüber hinaus weitere Modelle der EKI-Serie mit WLAN 802.11n (EKI-1511/1522).

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und lassen Sie sich von AMC beraten.

Zurück

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz • Heinrich-Lorenz-Str. 55 • 09120 Chemnitz • Telefon: +49 (0) 371/38388-0 • Fax +49(0) 371/38 388-99 • info@amc-systeme.de