Modbus/DeviceNet/LIN Kontroller

PCI/PCIe-Schnittstellenkarten für Modbus/DeviceNet/Lin-Feldbusse

PCI/PCIe-Schnittstellenkarten für Modbus/DeviceNet/Lin-Feldbusse sind ebenfalss verfügbar bei AMC.

Mittels Modbus können ein Master (z. B. ein PC) und mehrere Slaves (z. B. Mess- und Regelsysteme) verbunden werden. Es gibt zwei Versionen: Eine für die serielle Schnittstelle (RS232/422/485) und eine für Ethernet. Bei der Datenübertragung werden drei verschiedene Betriebsarten unterschieden: Modbus ASCII, Modbus RTU und Modbus TCP. 
DeviceNet ist ein auf CAN basierendes Schicht-7-Kommunikationsprotokoll, welches hauptsächlich in der Automatisierungstechnik verwendet wird. DeviceNet ist vorwiegend in Amerika verbreitet. Es wurde von Allen-Bradley (gehört zu Rockwell Automation) entwickelt und später als offener Standard an die ODVA (Open DeviceNet Vendor Association) übergeben.
LIN wurde entwickelt, um einen Standard für einfache und kostengünstige gemultiplexte Kommunikation in Automobilnetzwerken bereitzustellen. LIN ermöglicht kosteneffiziente Kommunikation in Anwendungen, für die die Bandbreite und Vielseitigkeit von CAN nicht benötigt werden.

Modbus/DeviceNet/LIN Kontroller

Art.-Nr.: 00029050
NI PCI-8516/2 - LIN-Bus Kontrollerkarte 
2-Kanal XNET LIN-Karte für PCI-Bus
NI PCI-8516/2 - LIN-Bus Kontrollerkarte 2-Kanal XNET LIN-Karte für PCI-Bus
Art.-Nr.: 00029454
NI PCI-8517/2 - FlexRay Kontrollerkarte 
2-Port-XNET FlexRay-Interface für PCI-Bus
NI PCI-8517/2 - FlexRay Kontrollerkarte 2-Port-XNET FlexRay-Interface für PCI-Bus
Art.-Nr.: 00029323
NI PCI-8532 - DeviceNet-Bus Kontrollerkarte 
1-Port-DeviceNet-Interface für PCI-Bus
NI PCI-8532 - DeviceNet-Bus Kontrollerkarte 1-Port-DeviceNet-Interface für PCI-Bus

AMC - Analytik & Messtechnik GmbH Chemnitz • Heinrich-Lorenz-Str. 55 • 09120 Chemnitz • Telefon: +49 (0) 371/38388-0 • Fax +49(0) 371/38 388-99 • info@amc-systeme.de